Weltvergessen ist im Winter die idyllische Gipperalpe mit ihren wettergegerbten Almhütten und der kleinen Kapelle.

Nur selten ziehen hier oben Tourenskiläufer ihre Spuren in den unverspurten Pulverschnee. Mit ein Grund, warum sich hier die Wildtiere des Nationalparks im Winter so wohl fühlen! Das Ideale Ziel unserer Nationalpark Wildtiersafari!

Dauer

Tag

Tagestour NATURE

Kondition

ab Jahre

(Die Toureneignung wird im Einzelfall vom Into the Wild Guide entschieden.)

Teilnehmer

max.

Kleine Gruppen ermöglichen ein individuelles Naturerlebnis der besonderen Art

Preis pro Person

inkl. Guide, Ausrüstung, Erinnerungsgeschenk

Programm

  • 9.00 Uhr: Treffpunkt in der Pionier Bar; kurze Einweisung durch Into the Wild Guide Hannes; anschließend Ausrüstungsverleih im INTERSPORT Grossglockner
  • ca. 9.15 Uhr: Auffahrt mit dem Nationalpark Lodge Shuttle
  • Start der Schneeschuhtour beim Almgasthof „Hohe Wand“
  • ca. 13.00 Uhr: Ende der Schneeschuhtour - Einkehr im Almgasthof „Hohe Wand“
  • Shuttle-Service zur Nationalpark Lodge Großglockner

 

Erlebnisse

  • Winterliche Traumlandschaft auf der Gipperalpe
  • Geführte Erlebnistour durch Nationalpark-Lodge Chef Hannes Pichler
  • Wildtierbeobachtung & Schneeschuhwanderung
  • Viel Wissenswertes über die Wildtieres des Nationalparks
  • Einkehr im Almgasthof
logo_nationalparklodge_steinbock

Erlebe das Winterwunderland im Nationalpark Hohe Tauern

Into The Wild

Dein Abenteuer im Schnee

Die Beobachtung von Gams und Hirsch im winterlichen Nationalpark stellt ein außergewöhnliches Naturerlebnis dar, welches jedoch ein großes Maß an Behutsamkeit erfordert. Denn das letzte, was wir wollen, ist eine unnötige Beunruhigung des Wildes, welches ja sämtliche Energiereserven benötigt, um über die kalte Jahreszeit zu kommen.

Es ist daher eine Ehrensache, dass Lodge-Chef Hannes Pichler diese Tour selbst führt. Die Liebe zur Natur wurde Hannes von seinen Vorfahren vererbt: der Großvater war der Hauptinitiator für die Wiedereinsetzung des Steinwildes, während sein Vater heute der Obmann der Steinwildhegegemeinschaft ist, die zusammen mit dem Nationalpark-Management das Steinwild am Großglockner schützen und hegen.

Zuerst geht es mit dem Nationalpark Lodge Shuttle über die Serpentinen der „Alten Glocknerstraße“ hinauf auf die Gipperalm, wo die Schneeschuhtour beginnt. Durch den tiefverschneiten Wald geht es höher, zu den besten Beobachtungsplätzen, wo die Chance am größten ist, die Wildtiere des Nationalparks zu beobachten. Die Tour hat inmitten der winterlichen Pracht keinen fixen Wegverlauf: dieser hängt von den Schneeverhältnissen und den Beobachtungsmöglichkeiten ab. Fix ist jedoch die abschließende Einkehr im Almgasthof „Hohe Wand“, wo man sich herrlich aufwärmen und das gerade Erlebte austauschen kann.

Haben wir deine Abenteuerlust geweckt?

Wenn du jetzt Lust bekommen hast, mit uns INTO THE WILD zu gehen, dann melde dich bei uns, wir helfen dir gerne bei deiner Urlaubsplanung.

Ruf uns gleich unter +43 (0) 4824 2244 - 0 an oder schicke uns eine Email mit deinen Fragen und Wünschen.